Hohe Mathmatik

Rein optisch müsste die Hälfte von 8 …..3 sein.

Meine Diener

Ich hatte sechs ergebene Diener.

Sie lehrten mich alles was ich wissen musste:

Ihre Namen waren Wo und Was, Wann und Warum und Wie und Was.

(Rudyard Kippling)

 

Wichtiges Wissen

Tage an denen man plant Bananen zu essen, nennt man Bananenplantage.

Falsche Erfahrungen

Erfahrung heißt noch gar nichts:

Manche haben eine Menge davon, nur die falschen.

 

Frauen AHA

Frauen können das Wort “Aha“ auf 37 Arten betonen, 12 davon sind tödlich.

Geld

Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches hatte.

(Aristoteles Onassis)

 

Ausgesprochene Fragen

Ausgesprochene Fragen sind oftmals Antworten auf etwas Gedachtes.

Stilblüten aus dem Klassenzimmer

Stilblüte aus dem Klassenzimmer:

Wenn jemand das alte Testament übersetzen sollte, und hätte weder Grammatik noch Lexikon, ja nicht einmal einen Text, so wäre das sehr schwierig.

 

Perfekt

Perfekt, ist nicht perfekt – das einzig Perfekte ist..nicht perfekt zu sein.

Was man bedenken sollte

Egal wo man hingeht – da ist man...(Ben Gurion)

 

Einparken

_Das Schlimmste am rückwärts einparken sind die Zeugen.

Aufenthaltsort

Aktueller Aufenthaltsort: Am Boden der Tatsachen.

Kramschublade

_ Jeder hat doch seine Kramschublade – meine geht mit dem Haustürschlüssel auf.

 

 

Stimmen

„Schatz, ich höre Stimmen“

Ich rede ja auch schon seit zwei Stunden mit dir“

 

 

Wo ich gern wäre

„Ich wäre jetzt lieber da wo meine Gedanken sind.“

Gelassenheit

„Ich bewundere deine Gelassenheit“

Das ist Desinteresse“

 

Vorbild

“Ich muss nicht in jeder Hinsicht ein Vorbild sein“ (Helmut Schmidt)

 

Auf Nummer Sicherheit

Wer immer versucht sich alle Türen offen zu halten, wird sein Leben lang auf dem Flur verbringen.

 

Erzähungen

„...und, wie war`s gestern?

Gut“

Wahnsinn, wenn du erzählst habe ich immer das Gefühl dabei gewesen zu sein!“

 

 

Erfolg ist

Erfolg ist, wenn man abends im Bett liegt und die Seele Frieden hat.

Raupe

Deine Zeit als Raupe ist abgelaufen, deine Flügel sind jetzt fertig.

kompliziert

Natürlich bin ich kompliziert, ich bin es aber auch wert.

jeder Tag

Gib nie etwas auf, an das du jeden Tag denken musst.( Ben Gurion )

akzeptieren

Ich lerne gerade Dinge zu akzeptieren, es fühlt sich fürchterlich an...

( Ben Gurion )

 

 

Herz weiter

Komm Herz, wir müssen weiter. ( Ben Gurion )

Verlieren -gewinnen

Ich verliere nicht...Entweder ich gewinne oder ich lerne.

Meine zwei Seiten

Meine guten und meine schwachen Seiten sind mir gleich wertvoll.

Rechnung

Erst am Ende sieht man ob die Rechnung aufgeht.

( Ben Gurion

 

Aufräumen kann man übertreiben

Immer aufräumen, bis das Herz friert......

Gute Frage

Das ist eine gute Frage, auf die es keine gute Antwort gibt.

Die Stade Zeit

KEINE ANGST!!!

Wenn die stade Zeit vorbei ist, wird’s wieder ruhiger.

( Monika Gruber )

Alt

Ich bin nicht alt, ich bin nur schon ein bisschen länger jung als andere.

Stimme

Sei eine Stimme.....kein Echo

Frei

Lass los und du hast beide Hände frei.

Mit Menschen

Ich kann total mit Menschen umgehen.

Ich kann total Mitmenschen umgehen....

 

Enttäuschung

Alles was ich über Enttäuschungen weiß, habe ich von Menschen gelernt, die mir sehr wichtig waren und denen ich vertraut habe.

( Ben Gurion )

 

 

Herbst

Herbst ist, wenn Männer rumrennen als wären noch Sommer und Frauen,

als wäre schon Winter.

Sei wie du bist

Sei wie du bist,...es kommt sowieso raus.

 

Der Zauber der Hoffnung

Der Zauber der Hoffnung kennt unendlich viele Lichter die sich nicht löschen lassen. ( Monika Minder )

 

Gedanken abzugeben

Braucht noch jemand Gedanken?...Ich habe mir zu viele gemacht.

Es bist du

Das, was du über mich denkst, bin nicht ich, ...das bist DU

Die Fee in mir

Manchmal bin ich eine Fee, eine KatastroFEE

Fahrstuhl

Im Fahrstuhl ganz unten:

Fahren sie nach oben?“

Nein, nach rechts...“

 

Der seltsame Mensch

Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das Bäume fällt, daraus Papier herstellt und anschließend “rettet die Bäume“ drauf schreibt.

aufgeben

Wenn du aufgeben willst, denk daran, warum du angefangen hast.

Später

Später“ kommt früher als du denkst

 

Kapitel

Jeder hat ein Kapitel in seinem Leben, das er nicht laut vorliest.

Ändern

Du kannst nicht zurückgehen und den Anfang ändern, aber du kannst neu anfangen und das Ende ändern.

( Ben Gurion )

 

Erwartungen

Keine Erwartungen – keine Enttäuschungen.

Ankommen

Wer ankommen will, muss sich irgendwann auf den Weg machen.

 

Selbstgespräch

Selbstgespräch geführt, kein Wort verstanden...

Beziehungen

Beziehungen beziehen sich aufeinander

Selbst

Sei DU selbst, alle anderen gibt es schon.

 

Drei wichtige Fragen

Drei wichtige Fragen:

WILL ich das?

Will ich DAS?

Willl ICH das?

 

Gefählich

Fallen ist keine Schande. Liegenbleiben ist Beides.

(Konrad Adenauer)

Doof

Natürlich weiß ich, dass ich manchmal doof bin, ich bin ja nicht blöd..

Das NutellaGlas

Du kannst nicht jeden glücklich machen, du bist kein Nutellaglas...

 

Zu spät

Wenn es zu spät ist, stellen wir fest, dass Warten die falsche Entscheidung war.

(Ben Gurion)

nie aufgeben

Gib nie etwas auf, an das Du jeden Tag denken musst.( Unbekannt)

Lesen

Habe gerade 5 Minuten gebraucht um „ Altbaucharme“ richtig zu lesen.

Leben und Ausreden

Am Ende der Ausreden beginnt das Leben.

Regen und Sonne

_Es ist besser mit den richtigen Menschen durch den Regen zu laufen, als mit den falschen in der Sonne zu liegen

(Patrick Grabowski) ...Ben Gurion

 

 

Oftmals falsch verstandenes Zitat aus HAMLET

Um aus Shakespears HAMLET Akt 4, Szene 5, Vers 28 zu zitieren: „NEIN“

 

Mein Hirn

Mein Hirn hat keine Chance, weil mein Herz weint.

Ben Gurion

 

Alles auf einmal

Alles auf einmal wollen heißt alles auf einmal zerstören.

Lichtenberg

 

Murphys Gesetz

_Murphys Gesetz....gekürzt, in dieser Form allgemein bekannt:

Alles was schief gehen kann wird auch schief gehen.

Murphys Gesetzt ungekürzt

Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Sache zu erledigen und eine davon in einer Katastrophe endet, oder sonst wie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.

 

Aberglaube

Ich glaube nicht an Aberglauben, das bringt Unglück...

Geduld

Als die Geduld verteilt wurde, stand ich hinten im Stau.

Wenn ich Dir recht gebe

Wenn ich Dir recht geben würde, lägen wir beide falsch.

Ich selbst

Ich habe mal gelesen, dass ich alles sein kann, dann habe ich mich entschlossen „ich selbst“ zu sein.

 

Schlauer

Man darf die Dummen nicht unterschätzen, sie sind meist schlauer als die Gescheiten.

GoldEsel

 Keiner schlachtet oder verschenkt freiwillig seinen GoldEsel.

( Ben Gurion )

 

Zwei Leben

Wir alle haben zwei Leben – das Zweite beginnt, wenn wir begreifen, dass wir nur eins haben...

 

morgens schön

Um morgens im Bad Zeit zu sparen, bin ich einfach schon schön.

Schön sein

 

Es ist gar nicht so einfach so schön zu sein wie man aussieht.

( Saharon Stone )

 

was ist wahr

Nicht alles was man wahr nimmt ist wahr.

Tarnung

Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke Wahrheit. Die glaubt niemand.

 

Verborgen

Der Zufall ist das Ende einer verborgenen Kausalkette.

Warum

Wenn man nachts nichts essen sollte, warum gibt es dann Licht im Kühlschrank?

 

Unbewußt

Das Unbewusste schreibt alles mit was es hört und führt es dann ganz genauso aus.

 


 

Zu Zeiten Sokrates war nicht anders

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern und tyrannisieren ihre Lehrer...( SOKRATES )

 

 

Nach dem Weg fragen

Wer sich selbst finden will, darf nicht nach dem Weg fragen.

Wohin der Weg führt

Wer von Anfang an schon weiß, wohin sein Weg führen wird, wird es nicht sehr weit bringen. ( Bonaparte )

Das Kind von einst

Was würde nur das Kind von einst über die Person denken, die Du heute bist?

Die Wirklichkeiz

Ich soll mich nicht von der Wirklichkeit entfernen? Ist sie denn nicht überall?

Abschied

Beim Abschied wird uns oft erst klar, wie kostbar doch jeder Moment war.

Tabus

Tabus, obwohl unantastbar, vermehren sich erschreckend.

( Stanislaw Jerzy Lec aus dem Buch: Alle unfrisierten Gedanken )

 

Das Leben meint es gut

Das Leben meint es gut mit uns,...es lässt uns immer was zu wünschen übrig. ( unbekannt )

Einfach-kompliziert

Die Menschen neigen dazu, einfache Dinge zu komplizieren.

 

Klug/glücklich

Zurückblicken macht klug, aber nicht immer glücklich.

Reparieren

Wenn man kuschelt, repariert man sich gegenseitig.

Ozeane

Hör auf Ozeane für Leute zu überqueren, die für dich nicht einmal über eine Pfütze springen.

 

Hase und Igel

Liebe ist nie ohne Schmerz“, sagte der Hase und umarmte den Igel.

Männer und Frauen

Frauen fangen erst an zu überlegen ob es der Richtige ist, wenn sie sich bereits verliebt haben.

Männer merken erst, dass es die Richtige war, wenn sie bereits alles versaut haben.

 

Lächeln

Denke an das, was dich immer wieder zum lächeln bringt.

Superwoman

Es ist nicht leicht Superwoman zu sein, aber ich komme zurecht.

Nicht ohne Grund

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben; der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

 

Homer

Ob Homer gelebt hat, wissen wir nicht, dass er blind war ist bekannt.

( Stilblüte 6. Klasse )

 

Probem

Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.

Seil

Wer einmal von einem Seil gebissen worden ist, traut keiner Schlange mehr. ( Zen-Spruch )